+49 6281 1466 mail@rc-revoluzzer.de

Wir stehen total auf Elektroantrieb. Ein Elektroantrieb ist kraftvoll, verschleißarm, umweltfreundlich und schont den Geldbeutel. Daher haben wir unser Sortiment erweitert. Wir bieten nun folgende E-Scooter an:

  • der klassische Roller – ähnlich einem 50 ccm Motorroller
  • der sportliche Elektroroller – stylische Fortbewegung auch für 2 Personen
  • der handliche Cityscooter – zum Zusammenklappen; ideal für Camping / Wohnwagen, Busse und Bahn. Natürlich mit Straßenzulassung nach StVZO.
  • der E-Scooter für Kinder – ein riesiger Spaß mit gedrosselter Höchstgeschwindigkeit

SXT Raptor 1200

 

SXT Gekko 1200

 

SXT 1000 XL EEC

 

SXT_COMPACT_H300_folded

 

SXT Carbon

 

SXT Balance Board weiß

 

Was macht einen Elektroroller so attraktiv?

Sinkende Anschaffungspreise, geringe Unterhaltskosten sowie steigende Materialqualität machen das umweltfreundliche und lautlose Fahrvergnügen inzwischen sehr attraktiv. Dabei erreichen hochwertige Elektro Motorroller mittlerweile ein Preissegment, in dem sie mit benzingetriebenen Modellen konkurrieren können.

Seit der Jahrtausendwende ist der Vormarsch der Elektroroller nicht mehr zu stoppen. In vielen Ländern im Mittelmeerraum oder auch in China stellen sie längst die Mehrheit der motorisierten Zweiräder dar. Aber auch in Deutschland werden ihre Vorzüge zunehmend geschätzt. Der Elektromotor surrt kaum hörbar vor sich hin, es entstehen weder Gestank noch Umweltbelastungen durch Abgase. Sparfüchse haben herausgefunden, dass sie langfristig sogar günstiger sind als Benzin-Modelle. Das gilt natürlich gerade bei steigenden Spritpreisen. Gleichzeitig sind die Anschaffungskosten für einen Elektroroller heute bei Weitem nicht mehr so hoch wie noch vor wenigen Jahren. Kosten für Ölwechsel und andere Benziner-typische Wartungsarbeiten entfallen auch. Die reinen Stromkosten machen nur einen Bruchteil der Benzinkosten aus.

Ladevorgang immer schneller und effizienter

Die technologische Entwicklung hat auch dazu geführt, dass Elektro Motorroller heute an jeder gewöhnlichen Steckdose aufgeladen werden können. Schnellladefunktionen erlauben häufig schon nach 60 Minuten eine Weiterfahrt über 20 bis 30 Kilometer. Eine vollständige Aufladung braucht kaum mehr als wenige Stunden. Zum Laden an der Steckdose daheim ist es meist möglich, den Akku zu entnehmen.

Verschiedene Modelltypen

Die praktischen Elektroroller gibt es in verschiedenen Ausführungen. Da sind zunächst einmal Modelle mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h. Einige dieser Roller sind sehr kleinformatig und zusammenklappbar. Damit finden diese Elektro Motorroller auch in einer kleinen Stadtwohnung oder Studentenbude Platz und sind schnell einsatzbereit für den Einkauf in der Nähe oder die Fahrt zur Uni. Interessant sind diese kleinen Elektro Motorroller auch für Camper und Mitarbeiter von Sicherheits- oder Wartungsdiensten, die zu ihrem Einsatzort auf dem Werksgelände größere Strecken zurücklegen müssen. Aufgrund der maximalen Höchstgeschwindigkeit entfällt übrigens die Helmpflicht, wobei dieser Kopfschutz natürlich dennoch empfohlen wird.

Die nächste Kategorie stellen E-Roller dar, die bis zu 25 km/h erreichen können. Im Design geben sie sich als schnittige Roller, die auf der Sitzbank oft auch Platz für eine zweite Person bieten. Im Vergleich zu den 20-km/h-Modellen ist die Reichweite pro Akku-Ladung mit teilweise deutlich über 50 Kilometern jedoch höher. Hier kann der Nachwuchs, ab 15 Jahren mit Mofa Prüfung, erste Fahrerfahrung sammeln, wobei die Kosten für Steuern und Versicherung im Taschengeldbereich bleiben.

 

Universelles Alltags- und Freizeitfahrzeug

Die meisten angebotenen Elektro Motorroller erlauben eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Für Autofahrer ist dabei kein Zusatz-Führerschein nötig. Dennoch überwinden diese E-Roller auch größere Strecken. Die leistungsstarken Elektro Motorroller erfüllen, ob zur Arbeit, zum Einkauf oder für Ausflüge in einem Radius von 50 bis 100 Kilometern, die meisten Alltags- und Freizeitanforderungen. Gerade die äußerst geringen Unterhaltskosten machen neben einer privaten Nutzung auch den kommerziellen Einsatz bei Kurierdiensten oder für den Bring-Service von Restaurants sinnvoll.